Throwback Thursday III

Ein Blick auf den Anfang der 2000er. In der Saison 2000 / 2001 zeigten sich erste Erfolge in der Jugendarbeit des SV Motor Zwickau Süd. Was sich damals wohl keiner der Verantwortlichen um Günter Reimann und Co. hätte ausmalen können, ist, dass immerhin 3 der damaligen Jungspunde auch heute, 20 Jahre später noch im Verein sind und seit Jahren ein Teil der Ersten bilden.

Mit zwei Dritten Plätzen in der Jugend B Saison 1998/1999 und der Jugend A Saison 1999/2000 ging die Mannschaft um Marcus Hillinger, Lukasz Olszewski und Robby Hey in ihre zweite Jugend A Saison. An dieser Stelle möchte ich aber den damaligen Zeitungsbericht zitieren.

Kegeln: Motor Süd wird Jugendmeister

Zwickau. Die Nachwuchsarbeit bei den Keglern des SV Motor Zwickau Süd trägt erste Füchte. In der Spielunion Zwickau-Werdau holten sich die Neuplanitzer unter fünf Jugendmannschaften mit 6 Punkten Vorsprung den Kreismeistertitel. Die ersten beiden Turniere gewann Eintracht Fraureuth III, dann ließen aber die Jungs von Motor Zwickau Süd keine Luft mehr ran, gewannen alle folgenden fünf Turniere und wurden mit 33 Punkten vor Fraureuth III (27 Punkte) Unions- und Stadtmeister. Die Neuplanitzer werden in der kommenden Saison auf Bezirksebene spielen. Der TSV 90 Zwickau (18 Punkte) kam auf den Bronzerang. Der Kampf um die Plätze vier und fünf spitzte sich gegen Ende der Saison nochmal zu. Obwohl Motor Süd II insgesamt 25 Kegel mehr als Fraureuth IV getroffen hatte, mussten Sie wegen eines Punktes mit dem letzten Platz vorlieb nehmen.

An dieser Stelle hätte ich gerne das damalige Mannschaftsbild eingefügt. Doch aufgrund der Datenschutzverordnungen und den damaligen Mitspielern die den Verein schon lange verließen, nehme ich davon lieber Abstand.

Die darauffolgenden Jahre auf der Bezirksebene sollten leider nicht den erwünschten Erfolg bringen, allerdings für die jungen Burschen doch schon einiges an Erfahrungswerten.

Gut Holz Euer SV Motor Zwickau Süd

Become a Sponsor

Schreibe einen Kommentar