Eröffnung “Bauabschnitt 1”

Rede unseres ersten Vorsitzenden Olaf Schulze zur Eröffnung des ersten Bauabschnittes der Sanierung der Kegelhalle Neuplanitz

Liebe Gäste,
Liebe Vertreter der Stadt Zwickau, Unternehmer, Kegler
Liebe Mitglieder des SV MotorZwickau-Süd/Kegeln e.V.
Liebe Vertreter der Medien.

Heute ist ein Tag, den wir mit einem kleinen Fest begehen wollen.
Wir haben uns zusammengefunden, weil eine spannende, arbeitsreiche, nervenaufreibende, neue Zeit hinter uns liegt.
Wir haben unser erstes Ziel erreicht.

Der erste Bauabschnitt ist geschafft!


Der ERSTE BAUABSCHNITT

Seit mehreren Jahren gab es in unserem Verein schon die Überlegungen, wie die Zukunft unseres Sports und unserer Sportstätte aussieht.
Im Vorstand, noch zu Zeiten meines Vorgängers Günter Reimann, war man sich auch schnell einig, wie Diese aussehen müsste. 4 Bahnen als Standard für sportliche Leistungen, sowie, noch viel wichtiger, moderne und hygienische Rahmenbedingungen.
Lange hat es dann allerdings gedauert bis wir die richtige Idee, sowie die Unterstützung für die Umsetzung hatten. Das war im vergangenen Jahr.
Und jetzt ging es wieder ganz schön zügig voran.
Im Januar übernahmen wir die Pacht der Anlage.
Im Mai begannen wir mit den Umbaumaßnahmen.
Heute, nur 4 Monate später, können wir den ersten Bauabschnitt eröffnen.
Wir haben einen neuen Eingangsbereich, hell, freundlich, offen.
Zwei neue Umkleideräume, die den hygienischen Standards entsprechen und die Sportler und Sportlerinnen in ihrer persönlichen Intimsphäre schützen.
Und wir haben 2 neue Toiletten, die auch für Besucher so begehbar sind, das niemand mehr beim Umkleiden belästigt wird.
Ich denke, mehr kann man, auch in Hinsicht auf den doch begrenzten Etat, der uns zur Verfügung stand, nicht leisten.
Das Ergebnis ist meiner Meinung nach faszinierend.

Deshalb möchte Ich im Namen ALLER NUTZER  „DANKE“  sagen.

Ich möchte mich hiermit bei der Stadt Zwickau durch deren Vertreter, speziell auch dem Sportstättenbetrieb für die bisherige, sehr gute Zusammenarbeit und finanzielle Unterstützung bedanken.

Ein ganz besonderer Dank geht an unseren Architekten Sven Stöber, sowie die technische Zeichnerin Ute Fiedler, die sich ganz toll für unser Projekt engagiert haben und uns einen richtig guten Lösungsweg gezeigt haben.

Nicht zu vergessen sind die Handwerksfirmen, die uns hier technisch auf den neuesten Stand gebracht haben, die angesichts der aktuellen Preisentwicklungen trotzdem nach besten Möglichkeiten ihre Preise weitgehend gehalten haben.

Nicht zu vergessen sind all die weiteren Spender:

  • die finanzielle Unterstützung durch die Stadtwerke Holding Zwickau
  • das super Angebot von Hagebaumarkt Zwickau
  • die tolle Spende vom KSV 1967 Planitz
  • die Spende des großen Kühlschranks von Sportfreund Bochmann
  • Eine Spende von der deutschen Bank
  • und viele weitere Spenden finanzieller Art oder durch persönlichen Einsatz

Diesen Leuten möchte ich hier im Namen unseres Vereins Danke sagen.

Danke sagen möchte ich aber auch vor allem Euch, Liebe Vereinsmitglieder. Wir sind ein Klasse Team!
Ich finde es toll, wie wir in den letzten Wochen unsere Zusammengehörigkeit noch einmal in diesem Projekt vertiefen konnten.
Ich finde es toll wie sich jeder entsprechend seiner Möglichkeiten eingebracht hat.
Ich wünsche mir, und ich hoffe, ich spreche hier im Namen aller Anwesenden, dass wir uns Dieses Gefühl lange erhalten können.

Darum eröffne ich hier und jetzt den „ERSTEN BAUABSCHNITT“ mit einem einfachen:

                           „ GUT HOLZ!“

Wir möchten Euch mit einem kleinen Wettkampf zeigen, wie spannend unser Sport sein kann.
Dazu wird Euch unser Sportwart Rob Hey weiteres erläutern.

Geplant war von jeder aktiven Mannschaft unseres Vereins, sowie den beiden ebenfalls auf unserer Bahn ansässigen Vereinen KV Nord Zwickau und KSV Planitz, je einen Spieler mit je 60 Wurf gemischtes Spiel, spielen zu lassen. Diese 6 Spieler wurden in 2 Teams aufgeteilt. Vom Sportstättenbetrieb wurde kurzerhand noch ein Pokal für den besten Einzelkegler gespendet.

Und schon wurde gespielt: Zum Beginn starteten Tino Zinke von der 1. Mannschaft gegen Guido Kühnel aus der zweiten Mannschaft. Nachdem es nach Bahn 1 noch unentschieden stand (134:134) konnte Guido mit 142:120 das Duell für sich entscheiden (276:254). Da vom KV Nord leider kein Wettkampfspieler vor Ort war, durften die Planitzer mit 2 Spieler antreten. So konnte sich Hans-Joachim Schleicher mit 146:130 sowie 123:112 gegen seinen Vereinskamerad Jens Blum durchsetzen (269:242). Im Schlussdurchgang wollte sich Beate Valenta von unserer Damenmannschaft gegen Frank Chrominski aus der dritten Mannschaft beweisen. Bahn 1 ging mit 123 zu 106 an Beate. Die zweite Bahn gewann dann Frank mit 105 zu 95 Holz. Das Duell ging knapp mit 218:211 an die Dame.

Somit gewann das Team um Tino, Hans und Beate knapp mit 741 zu 729 Holz gegen Guido, Jens und Frank. Freuen durfte sich aber ganz besonders Guido über den Titel des besten Einzelkeglers, welches mit dem vom Sportstättenbetrieb Zwickau gesponsorten Pokal belohnt wurde! Herzlichen Glückwunsch! Das kleine Turnier wurde lautstark von vielen Keglern und Kegelfreunden im Aufenthaltsraum verfolgt und unterstützt, wie wir das von unseren Wettkämpfen gewohnt sind.

Im Anschluss wurde der kleine Wettkampf von Robby Hey unter Applaus der anwesenden Sportlern ausgewertet und der Pokal an Guido Kühnel übergeben.

Team 1VolleAbr.GesamtGesamtAbr.VolleTeam 2
Kühnel, Guido
2. Herrenmannschaft
87
90
47
52
134
142
134
120
50
44
84
76
Zinke, Tino
1. Herrenmannschaft
1779927625494160
Bluhm, Jens
KSV Planitz
79
86
51
26
130
112
146
123
51
27
95
96
Schleicher Hans-Joachim
KSV Planitz
1657724226978191
Chrominski, Frank
3. Herrenmannschaft
73
78
33
27
106
105
123
95
35
26
88
69
Valenta, Beate
Damenmannschaft
1516021121861157
Gesamt493236729741233508Gesamt

Wer möchte kann sich im Anschluss einmal selbst ausprobieren.
Für das leibliche Wohl ist gegen einen kleinen Obolus gesorgt.
Dieser kommt dem weiteren Umbau zu Gute.
Wir würden uns natürlich auch über weitere Spenden freuen.

 O. Schulze
Vorsitzender

Weitere Fotos zum Umbau findest Du in unserem Bautagebuch <hier>.