8. Spieltag – 1. Herren

Zum Beginn der Rückrunde reiste die 1. Herrenmannschaft heute nach Mehltheuer um bei der Grünweissen dritten Mannschaft anzutreten. Das Hinspiel konnte Anfang September gewonnen werden und nach den jüngsten Pleiten wollten die Spieler um Kapitän Mike Hofmann Wiedergutmachung betreiben und natürlich den Anschluss nach oben nicht verlieren.

Den Start bildeten diesmal Jens und Robby. Mit etwas Zeitdruck im Nacken kam Jens allerdings heute nicht so wirklich zu seinem gewohnten Spiel. Nachdem er die ersten beiden Bahnen verlor und dann den Anschluss mit dem ersten Bahngewinn machte, sollte am Ende auch noch Pech hinzukommen. 148 zu 150 verlor er die letzte Bahn und damit mit 544:551. Robby gewann seine ersten beiden Bahnen, als sein Gegner auf einmal aufdrehte (134:153). Somit spitze sich das Duell bis zum letzten Wurf noch einmal zu. Mit dem besseren Ende für uns. Mit dem letzten Wurf holte er noch 3 Kegel und somit bei 3:1 Bahnen und 549:548 Holz den ersten Punkt. Im zweiten Lauf startete Lukasz furios in sein Spiel (155:133). Leider verlor er die nächsten beiden Bahnen nur knapp mit 2 bzw 3 Holz und somit war er auf der 4. Bahn zum siegen verdammt. Doch er fand nicht mehr in sein Spiel zurück und verlor die letzte Bahn deutlich und damit bei 1:3 Bahnpunkten auch noch die Holz (541:546). Parallel verlor Michael zunächst seine erste Bahn nur knapp mit 2 Holz. Doch er erkämpfte dann 3 Bahnen und den zweiten Mannschaftspunkt. 542:508. Somit gingen Tino und Mannschaftsleiter Mike bei 2:2 Mannschaftspunkten und 23 Holz Vorsprung in den letzten Durchgang. Währrend Tino gut begann,sein Gegner ihm aber keine Luft ließ, lief es bei Mike nicht so richtig. Er verlor sein Duell mit 0:4 Bahnen und 529:556 Holz. Tino gewann noch einen Bahnpunkt und hatte etliche Chancen um an seinem Gegner vorbeizuziehen. So endete seine letzte Bahn mit 112:116 Holz bei der sich die beiden Spieler gegenseitig anstecken ließen und die Fehler des anderen mit machten. (515:531)

Somit stand nach einem bis zum Schluss spannendem Spiel, bei dem noch ein Unentschieden machbar gewesen wäre, die 4. Niederlage in Folge fest. Die Dritte Mannschaft der SG Grün-Weiss setzte sich mit 3240 zu 3220 Holz und 6:2 Mannschaftspunkten durch.

Become a Sponsor

Schreibe einen Kommentar